Herzlich Willkommen

Kurze Einführung

Hobby-Winzer auf Zeit?
Das von Walter Moßner ins Leben gerufene Projekt "Erlebnis Weinberg" macht's möglich. Zum elften Mal geht das "Weinseminar der besonderen Art" über die Bühne, bei dem die Teilnehmer nicht nur jede Menge Informationen erhalten, sondern auch selbst Hand anlegen müssen.

An fünf Samstagen lernen sie beim Winzer, was im Weinberg zu tun ist. Das beginnt im März mit dem Rebschnitt und dem Niederziehen (was für Laien eine heikle Arbeit ist), geht über diverse Triebkorrekturen, Laubarbeiten, Bodenkunde, Oechslemessung bis zur Lese im Spätsommer/Frühherbst.

Das Ende des Weinberg-Jahres wird mit einem festlichen Essen, dem "Niederfall", samt einer kleinen Mostprobe begangen. Im Jahr darauf holen sich die Teilnehmer zunächst ihren Weißwein, und später ihre Rotweine ab.

titelbild

pfeil-top
Top